Infos zur Nierenreinigung

Eine Nierenreinigung nach Dr. Hulda Clark kann viel für unsere Gesundheit tun.


Wer regelmäßig eine Nierenreinigung durchführt, kann damit das Organ bei seiner Entgiftung unterstützen. Anders als die Leber können sich die Nieren nicht selbst regenerieren. Einmal entstandene Schäden lassen sich meist nicht mehr beheben. Durch die Nieren werden viele Giftstoffe geleitet, die der Mensch gewollt oder ungewollt zu sich nimmt. Damit die Funktion stets intakt bleibt, ist eine ausführliche Reinigung der Nieren unausweichlich.

Eine Nierenreinigung als Pflichtprogramm


Die Nieren übernehmen wichtige Aufgaben, um den Organismus am Laufen zu halten. Schwache Nieren sind nicht in der Lage, diese lebenswichtigen Arbeiten zu übernehmen. Werden die Gifte nicht richtig ausgeschieden, lagern sie sich in den Nieren, Leber und dem Darm ein. Die Folge wäre eine schleichende Selbstvergiftung, die Sie mit einer regelmäßigen und konsequenten Reinigung der Nieren verhindern können. Darüber hinaus sind die Nieren auch an der Blutbildung beteiligt. Sie bilden ein Hormon, welches dafür sorgt, dass das Knochenmark zur Produktion roter Blutkörper angeregt wird. Wird dieses Hormon nicht mehr ausreichend produziert, kommt es zu einer Blutarmut. Die harmlosen Folgen wären Leistungsabfall und dauerhafte Müdigkeit.

Wenn eine Übersäuerung des Körpers einsetzt


Die Nieren sorgen dafür, dass der Säure-Basen-Haushalt im Gleichgewicht bleibt. Kommt es zu einem Ungleichgewicht, können Mineralstoffmangel oder eine chronische Übersäuerung einsetzen. Das Wohlbefinden nimmt ab und kann der Ausschlaggeber für viele Krankheiten sein. Funktionieren die Nieren nicht mehr, ist der Weg zur Dialyse nicht mehr weit. Die Nieren müssen künstlich gespült werden, damit keine weiteren Schäden am Körper entstehen. Auf Dauer kann eine Nierenschädigung jedoch lebensbedrohlich sein.

Warum werden Nieren schwach?


Die Nieren zählen zu den wichtigen Organen im Körper. Eine ungesunde Ernährung beinhaltet viele Giftstoffe, welche die Nieren vorerst aus dem Körper schleusen können. Auf Dauer schaffen die Nieren diese Aufgabe nicht, so dass die Giftstoffe in den Organen eingelagert werden. Übergewicht, chronischer Bluthochdruck, Fettleibigkeit, unzureichende Flüssigkeitsaufnahme, Diabetes oder auch Gicht beeinträchtigen die Funktion der Nieren. Weiterhin kann es zu geschwächten Nieren aufgrund von der Einnahme bestimmter Medikamente kommen. Damit die Nieren auch in Extremsituationen gut funktionieren, ist eine Nierenreinigung anzuraten. Dr. Hulda Clark forschte seinerzeit an einer Möglichkeit, die Nieren zu reinigen ohne auf chemische Mittel zu setzen. Sie forschte auf der Basis von natürlichen Kräutern und Wurzeln und konnte eine effektive Möglichkeit zur Nierenreinigung entwickeln.

Nierenreinigung nach Dr. Hulda Clark


Unter anderem beinhaltet die Dr. Hulda Clark Reinigungskur Wurzelmischungen aus Hortensienwurzeln, Eibischwurzeln und Wasserdostwurzeln. Letzteres wandten bereits nordamerikanische Indianer bei Harnwegsinfekten oder Harnsteinen an. Weiterhin kommen folgende Heilpflanzen zum Einsatz: Schwarzkirschen, woraus ein Konzentrat entsteht, Goldrute, Ingwerwurzel, Bärentraube, Petersilie. Es gibt mehrere Arten, wie Sie Ihre Nieren optimal reinigen können. Aus den fertigen Wurzelmischungen lässt sich ein Sud herstellen, der als Nierentee fungiert. Die Nierenkur sollte für die Dauer von drei Wochen angewandt werden. Als Ergänzung eignet sich ein Petersilienwasser, welches Sie selbst ganz einfach herstellen können. Hierfür nehmen Sie 1 Bund frische Petersilie, waschen diese mehrmals und kochen sie mit einem Liter Wasser auf. Trinken Sie täglich 180 ml Sud aus der Wurzelmischung sowie 120 ml Petersilienkur. Eine Zugabe von 20 Tropfen Goldruten-Tinktur ist ebenfalls empfehlenswert, insofern keine Allergie auf Goldrute besteht. Für eine möglichst effektive Nierenreinigung nach Dr. Hulda Clark sollten Sie folgende Nahrungsergänzungsmittel einnehmen: morgens je eine Kapsel Ingwer, Bärentraube und Vitamin B6. Abends empfiehlt sich die Einnahme von einer Kapsel Ingwer und Magnesiumoxid sowie zwei Kapseln Bärentraube. Um Ihren Nieren eine effiziente Reinigung zu gewährleisten, sollten Sie diese zwei Mal pro Jahr durchführen.